Kinder beim Zeichnen

Die Schule Am Himmel beteiligt sich am Weltfriedenstag

21.09.19 / 00:00

Am 21. September wird rund um den Globus der Internationale Weltfriedenstag gefeiert – ein Tag, der auch UN-Friedensbotschafterin Jane Goodall besonders am Herzen liegt. Auch heuer waren Kinder und Jugendliche auf der ganzen Welt wieder gefordert, ein Zeichen für ein friedvolles Zusammenleben zu setzen.

Die Botschaft von diesem besonderen Tag ist unumstritten: mit positiven Aktionen das gemeinsame Ziel auf ein Leben in Frieden – zwischenmenschlich, ökologisch und nachhaltig – zu bestärken. Auch heuer liegt der Fokus wieder auf „Respekt, Sicherheit und Würde für alle“.  Doch Frieden beginnt bereits bei jedem und jeder Einzelnen von uns – in der Familie, im Freundeskreis und in der Schule. Umso wichtiger ist es deshalb dieses Thema in den Unterricht zu integrieren und junge Menschen zu sensibilisieren.

Kinder und Jugendliche in verschiedenen Teilen der Welt haben ihrem Bedürfnis nach Weltfrieden bereits Ausdruck verliehen.

So auch die Schülerinnen und Schüler der  NMS- Platanenklasse.  Sie beteiligten sich an der Aktion des Jane Goodall Institutes – Austria und bastelten am Freitag den 20. September mit allen Schülerinnen und Schülern der Schule Am Himmel wunderschöne Friedenstauben.